Prozessionsspiel in Zeust

Prozessionsspiele sind geistlich-religöse Aufführungen, die sich im Spätmittelalter entwickelt haben. Sie entstanden im Rahmen von Prozessionen an wichtigen christlichen Festtagen. Die bedeutendste historische Form ist das Fronleichnams-Spiel, das am Corpus-Christi-Fest aufgeführt wurde. Sehr viel wusste man nicht über die Art und Weise wie unsere Vorfahren von vor 500 Jahren Theater gespielt haben, bis man im Stadtarchiv Zerbst originale Handschriften aus der Zeit fand. Und auf der Grundlage dieser Informationen entstand die Idee im Jubiläumsjahr der Reformation auf diese Weise einen Blick in die Geschichte zu wagen. Die Zerbster Bürger haben sich diese Aufgabe zu eigen gemacht. Sehen Sie was unser DRF1 Reporter in der kleinen Stadt erlebt hat.