Zu Gast in der Kirche

Die Unterwelten-Reihe geht weiter: Anneke ter Veen ist heute in einem 1000 Jahre alten Beinkeller zu Besuch. Also ein Gewölbe unter einer Kirche, in dem früher Gebeine und Schädel gelagert wurden. Bis hin ins Jahr 1200 war es nämlich verboten, Verstorbene oberirdisch zu begraben. Darum wurden viele in großen Katakomben untergebracht. Außerdem fehlte oft der Platz auf den Friedhöfen und somit wurden Beinhäuser in dieser Zeit notwendig. Die Gebeine sind natürlich heutzutage nicht mehr da. Aber etwas gruselig ist es immer noch…