Auch Künstler haben Liebeskummer

Karoline von Günderrode war eine außergewöhnliche Frau. Am 17. Februar 1780 wurde sie als ältestes Kind eines badischen Regierungsrates geboren. Sie war leidenschaftliche Dichterin und Karoline verstand es den Konflikt zum Ausdruck zu bringen, in dem sich eine liebende Frau damals befand, die zugleich ihre eigenen Ideen zu verwirklichen suchte. Immer wieder wurde ihr von Kritikern vorgeworfen etwas zu kühn und männlich zu sein. Eine Ausstellung im Romantikerhaus in Jena machte sich das Leben und Seelenleiden der Dichterin zum Thema.