Hugenotten in Magdeburg

In Deutschland, ganz voran in Sachsen-Anhalt, feiern die evangelischen Christen in diesem Jahr das 500. Jubiläum Luthers Thesenanschlag. Die Reformation hatte nicht nur die Kirchenspaltung zur Folge, sondern brachte in den folgenden 200 Jahren durch Religionskriege , Verfolgung und Vertreibung viel Elend und Leid über die Menschen. So eine, damals verfolgte Minderheit, waren die Hugenotten. Reformierte Christen die ihre Heimat in Frankreich verlassen mussten und auch in Deutschland Zuflucht und weitgehend Glaubensfreiheit fanden. Bis heute sind die Traditionen der Hugenotten lebendig und jetzt fand in Magdeburg zum 50. Male der Hugenottentag statt.