Jungautor auf Erfolgskurs

Morgen bricht der zweite Weltkrieg aus – deshalb begeben sich drei Männer auf eine Reise nach Island. Ihr Ziel: Ein mysteriöses Loch im Boden, das “kriegs-entscheidend sein könnte. Was sie dann erwartet ist eine fantastische Reise. Sie wird getragen durch die enorm bildhafte Sprache des Autors Philip Krömer. Mit seinem Debüt-Roman "Ümir - oder: Aus der Hirnschale des Himmels" ist dem jungen Erlanger ein Genie-streich gelungen.