Kirschendiebe - Eine Zeitreise für Kinder

Schon mit ihren ersten beiden Büchern brachte die Bremerin Anke Bär jungen Lesern längst vergangene Zeiten näher. Die Auswanderergeschichte „ Wilhelms Reise“ und „ Endres, der Kaufmannssohn - Vom Leben in einer mittelalterlichen Hansestadt“ waren für den Jugendliteraturpreis nominiert. In ihrem dritten Buch „ Kirschendiebe – oder als der Krieg vorbei war“ widmet sich die Autorin der Nachkriegszeit - und zwar aus der Sicht der elfjährigen Lotte. Auf diese Weise möchte Anke Bär verschiedene Generationen zusammenbringen.