Zu Besuch im Erzgebirge

Das Erzgebirge in Sachsen, schon seit hunderten Jahren wird hier die traditionelle Holzschnitzkunst gepflegt. Die Menschen hier arbeiteten früher hart im Bergbau, und wenn sie nach Hause kamen war es oft schon dunkel, an den langen Abenden nutzten sie ihre Fertigkeiten zum Schnitzen und Handwerken. Weltberühmt sind die Räuchermännchen, Nußknacker, Engel und Bergmänner aus dem Erzgebirge und natürlich auch die Weihnachtspyramiden. Mathias Dietzsch ist einer der wenigen übriggebliebenen Holzbildhauer, die diese Tradition heute noch pflegen, wir waren zu Besuch im Familienbetrieb und wollten mal wissen, wie so ein Schnitzer eigentlich arbeitet