Zu Gast im Tiefbunker

Ein Bunker hatte schon immer etwas Unheimliches. Aber ein Tiefbunker ist nochmal unangenehmer. Denn man weiß, dass man quasi unter der Erde eingeschlossen ist. Unsere Reporterin Anneke ter Veen hat sich für unsere Themenwoche „Unterwelten“ trotzdem unter die zwei Meter dicke Betondecke gewagt. Der Luftschutzbunker, den sie besucht, wurde 1940 gebaut und tatsächlich benutzt. Bis zu 1000 Menschen fanden in dem unwirtlichen Kellerraum in Bremen Platz - zusammen gedrängt für die Stunden der Bombenangriffe. Hoffentlich kommt unsere Anneke da heil wieder raus … ;-)