Berlin im Flipperfieber

Wann haben sie das letzte Mal an einem echten Flipper gespielt? Einem Flipper aus Metall und Kunststoff und keinem aus Bits und Bytes. An die wild blinkenden und piependen Geräte werden sich wohl nur noch die Zuschauer im etwas fortgeschrittenen Alter erinnern. Denn Flipper sind aus dem öffentlichen Leben längst weitgehend verschwunden. Aber es gibt sie noch, sogar produziert werden noch welche und auch den Sprung in das Computerzeitalter haben die nostalgisch anmutenden Geräte geschafft. Aber man muss sie suchen und dann findet man vielleicht auch so besondere Orte wie die Flipperhalle Berlin in einer unscheinbaren Lagerhalle am südlichen Stadtrand. Jedes Wochenende wird dort geflippert was das Zeug hält für nur fünf Euro Eintritt. Und das an über 50 Flippern aus den 70er Jahren bis heute.