Tischtennis-Bundesranglistenfinale

Es ist in jeder Sportart ganz genau dasselbe: Wer sich nicht aktiv um den Nachwuchs kümmert der hat im internationalen Vergleich keine Chance. Das wissen auch die Verantwortlichen des Deutschen Tisch-Tennis-Verbandes. Denn wer in die Fußstapfen von Dimitrij ovtcharov und Timo Boll treten möchte - die beiden Leistungs-Träger stehen an der Spitze der aktuellen Welt-Rang-Liste - braucht intensive Förderung und Wett-Kampf-Erfahrung. Also organisiert der Verband jedes Jahr ein Bundesranglistenturnier. In diesem Jahr hat ein kleiner Tischtennisverein aus Sachsen-Anhalt diese Aufgabe bravourös bewältigt. Die Top 12 der Altersklassen U15 und U18 trafen sich in Barleben.