LIVE TV App
PlayPause

Fünf-monatiger Einsatz im Mittelmeer gestartet

news image

Bundeswehr an Libyens Küste

In Wilhelmshaven ist die Fregatte "Hamburg" zu einem fünf-monatigen Einsatz ins Mittelmeer ausgelaufen. Das Schiff mit 250 Soldatinnen und Soldaten an Bord soll vor der Küste Libyens an der EU-Auslandsmission " Irini " teilnehmen. Dabei geht es um die Überwachung des Waffenembargos. Fregattenkapitän Fitschen sagte, Auftrag sei es aber nicht, das Mandat mit kriegerischen Mitteln durchzusetzen. Vielmehr gehe es darum, ein Lagebild zu erstellen und verdächtige Boote zu kontrollieren. Das werde man aber nicht mit Waffengewalt tun. Wegen der Corona-Krise bleibt die gesamte Mannschaft während der Mission ohne Landgang an Bord.