LIVE TV App
PlayPause

Patientenversorgung in Neuwied

news image

Landrat fordert Maßnahmenpaket

Der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach hat jetzt ein Maßnahmenpaket von der Landesregierung gefordert, das die Patientenversorgung im Kreis sichern soll. Hintergrund ist - laut Hallerbach - die Tatsache, dass bis 2022 fast die Hälfte der Ärzte in den Ruhestand gehen. Schon jetzt würde sich abzeichnen, dass keine jungen Kollegen als Nachfolger gefunden werden. An dem Maßnahmenpaket müssten dann sowohl die Kassenärztliche Vereinigung, die Kommunal- und Landespolitik als auch die Ärzte und Universitäten mitwirken. Einen Lösungsansatz sieht der Neuwieder Landrat dabei beispielsweise in der Erhöhung der Zahl der Studienplätze im Bereich Humanmedizin. Zudem müsse der Zugang zum Medizinstudium erleichtert sowie eine Landarztquote eingeführt werden.