Stellenabbau bei Autokonzern Opel

news image

Tausende Stellen vor Abbau?

Der Autobauer Opel will nach Medieninformationen in Deutschland weitere Stellen abbauen. Das schreibt die „Allgemeine Zeitung“. Demnach sollen bis zu 2 Tausend Jobs sozialverträglich wegfallen. Das „Handelsblatt“ schreibt sogar von 4 Tausend 100 Stellen. Der Abbau soll über ein Freiwilligenprogramm erfolgen, das Vorruhestands- und Altersteilzeitregelungen sowie Abfindungen vorsieht. Gleichzeitig heißt es, Opel-Management und Betriebsrat auf eine Verlängerung des Kündigungsschutzes um zwei Jahre bis 2025 geeinigt. Sprecher des Unternehmens und der Gewerkschaft IG Metall wollten sich zu den Berichten bislang nicht äußern.